Florentin Berger-Monit         
 
Musiker, Autor / komponiert und produziert für Theater, Hörspiel und andere Formate (Hörbeispiele auf www.bergwerck.org) / veröffentlicht in Anthologien / 2020 eingeladen zum 4+1 treffen junger autorInnen (Schauspiel Leipzig) mit dem Stück „anfangs war es beängstigend, aber“ | 2020 Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD / 2018 Österreichisches Startstipendium für Literatur / 2017-2021 Sprachkunst Bachelorstudium an der Universität für angewandte Kunst Wien / vorher etwas Schulzeit / 1996 nach Österreich / 1991 geboren in Basel

Aktuelle Produktionen (Auswahl):

2022
»Drei Schwestern« (Opernhaus Wuppertal)

2021
»Dissipatio Humani Generis oder Die Einsamkeit«
(Hörspiel, Norddeutscher Rundfunk)

»Am Rande des Untergangs vergnügt sich das Kapital« (Hörspiel, Deutschlandfunk Kultur)

2020
»Mein hohles Herz singt Lieder der Versammlung« (Hörspiel, Deutschlandfunk Kultur; Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD)

»Schuld und Sühne« (Konzert Theater Bern)

2019
»Manaraga. Tagebuch eines Meisterkochs« (Steirischer Herbst / Schauspielhaus Graz)

»Richard III« (Schauspiel Wuppertal)

»Ante oder der Thunfisch« (Hörspiel, BR)



                   
Mark